PERSÖNLICHES

Ich habe von meinen Eltern viele Wertvorstellungen mit auf den Weg bekommen, die mich als Mensch prägen. So ist ein respektvoller und ehrlicher Umgang mit- und untereinander genauso selbstverständlich, wie der Umstand, dass man besonders in schwierigen Situationen füreinander da ist und Probleme gemeinsam löst. Ich bezeichne mich als offenen und toleranten Menschen und setze mich für eine Gesellschaft ein, die diese Leitlinien für sich als normal erachtet.

Wie viele Gladbeckerinnen und Gladbecker, habe ich im St. Barbara Hospital das Licht der Welt erblickt und bin hier in den Kindergarten und die Grundschule gegangen. Nach meinem Schulabschluss an der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule habe ich eine duale Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel mit der Note „sehr gut“ erfolgreich abgeschlossen und wurde für diese Leistung von der IHK Nord Westfalen geehrt. Mein weiterer Werdegang wurde dann durch zwei weitere Jahre praktischer Berufserfahrung und einer Weiterbildung zum „Staatlich geprüften Betriebswirt“ geprägt, welche ich, zusammen mit dem Erwerb der Fachhochschulreife, im Jahre 2018 ebenfalls erfolgreich abschließen konnte. Dies war mir aber noch nicht genug und ich wollte einen weiteren Schritt wagen. Seit September 2019 befinde ich mich daher in einem dualen Studium zum Diplom-Finanzwirt (FH) an der Hochschule für Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen.

Neben dem beruflichen Werdegang fühle ich mich auch in meiner Freizeit in Gladbeck richtig wohl. Ich unternehme gerne etwas mit Freunden, bin technisch gerne auf dem neusten Stand, genieße die Freizeitangebote des Ruhrgebiets und habe mit der AWO und der SPD zwei ehrenamtliche Tätigkeiten gefunden, in denen ich mich gerne einbringe!

„In Gladbeck bin ich geboren und in Gladbeck sehe ich meine Zukunft!“